Du bist auch ein Mensch, der regelmäßig Kopfschmerzen oder gar Migräne bekommt und versuchst es Dir mit Deinem Zyklus oder dem wenigen Schlaf zu erklären.
Die Erkältung ist immer wieder Dein Freund und es waren bestimmt die vielen Viren in der U-Bahn oder die zu dünne Jacke am Abend.
Die Verdauungsprobleme wären bestimmt weg, wenn Du Dich besser ernähren würdest.

Das mag alles stimmen und ein Grund sein, warum die Symptome immer wieder auftauchen. Aber es steckt mehr dahinter.

Ich selber habe jahrelang an chronischer Nasennebenhöhlenentzündung gelitten, sie trat 4- bis 5-mal im Jahr auf bzw. ich würde heute sagen, sie war selten überhaupt ganz weg.  Ich erklärte mir das mit den Viren, die mein Sohn aus der Kita mit nach Hause brachte, mit dem Wechsel des Jahreszeiten, die trockene Heizungsluft, kalte Füße usw. Und ja, das waren auch durchaus die Auslöser, aber nicht die Ursache.

Meine HNO-Ärztin fragte mich eines Tages: „Frau Gerecht, wovon haben Sie eigentlich so die Nase voll?“

Ich dachte kurz nach und fühlte mich ertappt…Mist, dieser Job! Ich hatte keine Lust mehr auf ihn, aber er war doch eigentlich so bequem.  Mein Körper schrie mich aber förmlich an und wollte mir höflich, aber auch sehr deutlich mitteilen, dass das so nicht weitergehen kann.

Daraus folgt Grund 1, warum es Sinn macht seinem Körper zuzuhören:

Er versucht uns über die diversen Symptome und Erkrankungen, die wir haben, mit uns zu reden. Es ist die einzige und auch sehr sinnhafte Art durch die er mit uns kommunizieren kann, um uns mitzuteilen, dass da was nicht richtig läuft.

Grund 2, warum es Sinn macht seinem Körper zuzuhören:

Er weiß und sieht mehr als wir mit unserem klugen Verstand. 2-3 % macht unser Bewusstsein aus, die restlichen 97-98 % laufen unbewusst ab. Ist es nicht fast vermessen zu glauben, wir wüssten was für uns gut ist, wenn wir angetrieben durch Gelddruck, Anerkennung und Verantwortung durch unser Leben hasten?

Grund 3, warum es Sinn mach seinem Körper zuzuhören:

Er ist unser Freund und hat ein Ziel: Dass wir ein glückliches, gesundes und erfülltes Leben leben können. Und ist es nicht ein Versuch wert, jemanden seine Aufmerksamkeit zu schenken, der eine Idee davon hat, wie ein zufriedenes Leben aussehen kann?

Und aus dem Grund ist es gut seinem Körper regelmäßig zuzuhören. Versuch es mal und horche in Dich rein, wenn Du wieder mal mit Symptomen in Kontakt kommst. Was könnte das bedeuten?

Wenn Du wissen willst, was Dein Körper Dir sagen will oder Du ein körperliches Problem hast, bei dem Du nicht weiterkommst, vereinbare einen kostenlosen, telefonischen 15 minütigen Body SmallTalk mit mir.


Mit BodyTalk habe ich die Möglichkeit in den Kontakt mit deinem Körper zu treten, um ihn zu verstehen, zu übersetzen und zu helfen, seine Selbstheilung zu aktivieren.